A-8081 Heiligenkreuz a. W., Friedensplatz 1, Tel: +43 (0)3135/82625

Jugendvesper im Haus der Stille

Würde das gesamte österreichische Sozialbudget € 100,- entsprechen, dann...
Würde das gesamte österreichische Sozialbudget € 100,- entsprechen, dann beträgt der Anteil an Mindestsicherung rund € 0,70.

Im Rahmen der adventlichen Jugendvesper am 15. Dezember 2017 kamen mehrere Jugendliche, unter anderem von der katholischen Jugend Heiligenkreuz am Waasen, in unsere Franziskuskapelle. Als Thema wurden heuer „die Debatten rund um die Mindestsicherung und dessen Kürzung" aufgegriffen. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, in Kleingruppen selbst mit ihrem Handy zu diesem Thema zu recherchieren und zu überlegen: Was interessiert mich persönlich? Im Anschluss wurden die Ergebnisse in der Großgruppe präsentiert.

Als inhaltlicher Impuls wurde zudem das „Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg“ aus dem Evangelium nach Matthäus gelesen. Im diesem Gleichnis gibt der Weinbergbesitzer allen Arbeitern genau den Lohn, der in damaliger Zeit notwendig war, um eine Familie einen Tag lang ernähren zu können. Es soll die Menschen dazu ermutigen, in entsprechender Weise in unserer Gesellschaft zu handeln, nämlich jedem das Überleben zu ermöglichen.

mehr darüber...


Ereignisse in der Vorweihnachtszeit 2017

Lichtfeier und Adventkranzsegnung
Lichtfeier und Adventkranzsegnung

Adventkranzsegnung: 2. Dezember 2017
Unser neuer Seelsorger P. Sascha Heinze SAC hat erstmalig die Adventkranzsegnung mit uns und unseren Gästen innerhalb der Lichtfeier zelebriert.

mehr darüber...


Diözesaner Umweltpreis 2017

Gewinner ab 4. v. l.: Hans Waltersdorfer und Hausleiterin Maria Grentner mit...
Gewinner ab 4. v. l.: Hans Waltersdorfer und Hausleiterin Maria Grentner mit Urkunde und Zeitschrift, Haus der Stille Seelsorger P. Sascha Heinze, Natalie und Manfred Kamper

Am 16. November 2017 verlieh die Diözese Graz-Seckau bereits zum 10. Mal den Diözesanen Umweltpreis, der dieses Mal an Pfarren und an kirchliche Einrichtungen verliehen wurde.
Die Verleihung fand im Franziskanerkloster in Graz im wunderschönen Bernhardin-Saal statt.
Dabei stach unser Projekt "Garten der Stille" unter den 16 Einreichungen besonders hervor.
Neben den Pfarren Übelbach, Gratkorn und dem Haus der Frauen in St. Johann bei Herberstein ist der "Garten der Stille" mit seinen verschiedenen Stationen als "Ganzheitlliches Schöpfungslob" mit einer Urkunde, dem Diözesanen Umweltpreis, und einer Dotierung von € 1.500,-- belohnt worden.
Die diözesane Umweltbeauftrage Frau Mag. Hemma Opis-Pieber überreichte an die Gewinner den Umweltpreis 2017.

mehr darüber...


Übergabe des Seelsorgedienstes an P. Sascha Heinze SAC

Hausleiterin Maria Grentner und P. Karl übergeben P. Sascha die Seelsorge...
Hausleiterin Maria Grentner und P. Karl übergeben P. Sascha die Seelsorge symbolisch in Form der Fürbittbücher

Sonntag, 12. November 2017
im Rahmen des Franziskusgottesdienstes mit anschließender Agape

„Ich habe das Meine getan, nun wird euch Christus das Eure lehren!" Mit diesem Wort von Franz von Assisi übergab P. Karl die Seelsorgsverantwortung im Haus der Stille an P. Sascha Heinze von den Pallottinern, der sich entschieden hat, die nächsten Jahre in unserer Gemeinschaft zu leben und diesen Dienst als Priester und Seelsorger zu übernehmen. P. Karl war bis zur Erreichung seines 75. Lebensjahres von der Diözese Graz-Seckau für diese Aufgabe angestellt worden.

mehr darüber...


Neu in unserer Gemeinschaft

Colette Brun überreicht bei der Aufnahme in die Gemeinschaft P. Sascha Heinze...
Colette Brun überreicht bei der Aufnahme in die Gemeinschaft P. Sascha Heinze SAC und Anita Zöhrer Buch und Franziskuskreuz

Anita Zöhrer und P. Sascha Heinze SAC


Wir freuen uns sehr, dass sich Anita Zöhrer entschieden hat, ab 1. Oktober 2017, ein Jahr mit uns zu leben.

Weiters hat sich P. Sascha Heinze SAC, Pallottiner, entschieden auf unbestimmte Zeit im Haus der Stille als Seelsorger zu wirken.

mehr darüber...


Dank und Verabschiedung

Hausleiterin Maria Grentner überreichte P. Ludwig Laaber ein Franziskuskreuz
Hausleiterin Maria Grentner überreichte P. Ludwig Laaber ein Franziskuskreuz

von Pater Ludwig Laaber
am Sonntag, den 19. November 2017 um 11.30 Uhr
im Rahmen des Gottesdienstes mit anschließender Agape

Mit einem Sabbatjahr hat es im Herbst 2011 begonnen. Und daraus wurden sechs Jahre der „Integration“ in das Leben und Wirken im Haus der Stille. Ich bin sehr dankbar für diese Zeit, in der ich mich auf einen anderen Lebensrhythmus einlassen konnte. Es war eine erfüllte und gesegnete Zeit.
Ich danke allen in der Hausgemeinschaft und den vielen Gästen, von denen einige zu echten Freundinnen und Freunden geworden sind.

mehr darüber...


AKTUELLE AUSSTELLUNG

Aktuelle Ausstellung

Aktuelle Ausstellung

"Wege/Wohin?"
Bilder zur Migration
von Friederike Schwab

Vernissage:
Donnerstag, 5. März 2020, 18.00 Uhr
Ausstellungseröffnung und Vorstellung des neuen Lyrikbandes der Künstlerin
Ort: Ganggalerie im Haus der Stille

Ausstellungsdauer: verlängert bis September 2020

mehr darüber...


ANGEBOTE IM HAUS

Offene Tanzabende

Kreis- und Gruppentänze

TANZE – soviel du tanzen kannst,
TANZE – um Begeisterung für’s Leben wieder zu finden,
TANZE – um deine Seele zu erwecken, wenn sie schläft,
TANZE – um zu hoffen, zu vertrauen, zu glauben,zu lieben, zu heilen.

aktuelle Termine: Mittwoch, 19 bis 21 Uhr
siehe Kalender...

Leitung:
Hedi Mislik
ChoRa Kreistanzleiterin, Tanz- und Ausdruckspädagogin

Keine Anmeldung notwendig!

Beitrag: freiwillige Spende


WANDERUNGEN

Markusweg

Markusweg

Gemeinsame Begehung des Markusweges

auf Anfrage möglich
Mai bis September 2019

Wenn es unter den Gästen im Haus Interesse an einer gemeinsamen Begehung des Markuksweges gibt, wird jemand vom Haus diesen Weg begleiten.
Wenn jemand von auswärts dazukommen möchte, bitten wir um Anfrage, ob an diesem Samstag tatsächlich gegangen wird.

Nähere Informationen:
Haus der Stille Tel: +43 (0)3135 / 82625

Nach Vereinbarung stehen wir für Gruppen als BegleiterInnen für den Markus- und Ermutigungsweg zur Verfügung!


DE EN FR HU HR RO RU