A-8081 Heiligenkreuz a. W., Friedensplatz 1, Tel: +43 (0)3135/82625

Das Haus der Stille - Entstehung und Entwicklung


Das Bild oben zeigt das Rosental im Jahr 1962: Das neu erbaute Redemptoristinnenkloster umgeben von einzelnen verstreuten Bauernhöfen.

1989 10 Jahre Haus der Stille

Zur Hausgemeinschaft stößt u.a. Imogen Tietze

Februar: P. Karl muss sich einer Schilddrüsenoperation unterziehen, in deren Gefolge sich eine Stimmbandlähmung einstellt, die mehrere Monate dauert.
Bei den Messen entdecken wir in dieser Notsituation die Lösung, dass beim Hochgebet mehrere von der Gemeinschaft die Texte sprechen, als sehr tief und die Feier belebend. Dies wird für uns in der Folge zum Anstoß, Hochgebete zu sammeln und in dieser Form aufzubereiten.

21.04.: Festschrift "10 Jahre Haus der Stille – Die Zeit darf nicht stehenbleiben"
Festakt mit Bischof Weber zum 10-Jahr-Jubiläum

08.-13.05.: Jugoslawienfahrt der Hausgemeinschaft. Als Frucht der zahlreichen Begegnungen kommen 37 Kroatinnen und Kroaten im September zu den „Tagen der Begegnung“.

01.-03.09.: Zum letzten Mal Tage der Begegnung: „Gemeinsam aufbrechen – Grenzen überschreiten“

01.11.: Manfred Nachtnebel kommt als neuer Koch.


1989 10 Jahre Haus der Stille

Festgottesdienst "10 Jahre Haus der Stille"


zurück


DE EN FR HU HR RO RU