A-8081 Heiligenkreuz a. W., Friedensplatz 1, Tel: +43 (0)3135/82625

Das Haus der Stille - Entstehung und Entwicklung


Das Bild oben zeigt das Rosental im Jahr 1962: Das neu erbaute Redemptoristinnenkloster umgeben von einzelnen verstreuten Bauernhöfen.

1981 Erweiterungen

Jänner: Anmietung eines Bauernhauses in der Nähe als Ausweichquartier.

15.05.: Mario Fiausch kommt für ein Jahr zu uns, um Frieda beim Kochen zu entlasten.

01.06.: Miete eines neuen Wohnhauses in der Nähe, wo ab Oktober acht Frauen als Gemeinschaft zusammenleben werden. Helga Bertsch übernimmt die Leitung dieses Hauses "Emmaus".

Juli: Zukauf eines Grundstückes als Parkplatz.

August: Bilanz des Arbeitsjahres 1980/81: 21 Einkehrtage, 31 Einkehrtage für Schulklassen, 18 Einkehrtage mit anderen geschlossenen Gruppen, Fahrt nach Jugoslawien, Wüstentage, 16 Meditations- bzw. Exerzitienkurse, Tage der Begegnung, Ostertreffen, Ostern in Assisi, Dekanatsjugendtreffen, Firmlingstreffen, 4 Singwochenenden, Fahrt nach Taizé. Insgesamt 3593 Teilnehmende.

September: Besuch des Franziskaner-Generalministers P. John Vaughn. Zur Gemeinschaft kommen u.a. Andreas Schober, Othmar Franthal, Sr. Jenny Gleichenstein (Sacre Coeur) und die Franziskaner P. Ljubo Leko und P. Stanko Banozic aus der Herzegowina.


1981 Erweiterungen

Umbauarbeiten 1981


1981 Erweiterungen

Die Gemeinde St. Ulrich asphaltiert unsere Zufahrt.


zurück


DE EN FR HU HR RO RU